TH Rosenheim – Campus Burghausen

    TH Rosenheim Campus Burghausen

    Der Campus Burghausen, ein Außenstandort der Technischen Hochschule Rosenheim, ist im bayerischen Chemiedreieck längst eine feste Größe. Die Kombination aus der Nähe zu internationalen Unternehmen, die bereits ab dem 1. Semester Einblicke in die Praxis gewähren, ein familiäres Ambiente, exzellente Infrastruktur und bezahlbares Wohnen ist unschlagbar für Studierende. „Studieren, wo die Chemie stimmt“ ist somit nicht nur Theorie, sondern gelebte Praxis.

    Neuer Studiengang „Chemtronik“
    Die etablierten Bachelorstudiengänge Chemieingenieurwesen (B.Eng.) und Betriebswirtschaft (B.A.) werden zum Wintersemester 2019/20 um den Studiengang „Chemtronik (B.Eng.)“ erweitert. „Dieser Studiengang vervollständigt unser Angebot im Chemiebereich und wir bekommen ein weiteres Alleinstellungsmerkmal“, so Prof. Dr. Britta Bolzern-Konrad, Institutsleiterin des Campus Burghausen. Chemtronik, dahinter verbirgt sich die Prozessautomatisierung in der chemischen Industrie. Während sich Chemieingenieure mit den chemischen Bestandteilen befassen, geht es für den Chemtroniker vor allem um die Steuerung der komplexen Maschinen und Anlagen.

    Modulübergreifende Lehre in Burghausen
    Durch die Verzahnung von Studieninhalten der Studiengänge sind drei einzigartige Bachelorstudiengänge entstanden, die in Deutschland nur einmalig anzutreffen sind – in Burghausen. Die Studierenden erhalten eine vielseitige und tiefgehende Ausbildung in ihren jeweiligen Schwerpunkten. Im Chemieingenieurwesen werden die theoretischen Inhalte durch praktische Elemente, vom Labormaßstab über die Technikumsanlagen bis hin in die Industrie bereichert. Die Besonderheit des Studiengangs Betriebswirtschaft ist die Wahlmöglichkeit zwischen einem klassisch betriebswirtschaftlichem und einem technologieorientierten Profil. So wird den angehenden Betriebswirten der Blick über den Tellerrand ermöglicht und sie werden zu gefragten Teamplayern ausgebildet.

    Erweiterung des Studienangebots
    Für 2021/22 ist bereits ein vierter Studiengang mit Titel „Materialchemie“ in Arbeit. Ab Sommersemester 2020 können die Studierenden am Campus Burghausen im Masterstudiengangafe (angewandte Forschung und Entwicklung) weiterstudieren. Dieser Studiengang wird in Kooperation mit der Technischen Hochschule Rosenheim angeboten.

    Wichtig für Studienanfänger:
    Die Bewerbungsphase für das Wintersemester ist von 1. Mai bis 15. Juli und ab diesem Bewerbungszeitraum sind alle drei Studiengänge zulassungsfrei.
    Nähere Informationen unter
    www.campus-burghausen.de

    Technische Hochschule Rosenheim – Campus Burghausen
    www.campus-burghausen.de
    www.th-rosenheim.de
    Marktler Str. 50
    D-84489 Burghausen
    Tel. +49 (0) 8031 805 4000 
    campus-burghausen@th-rosenheim.de

    Anzahl der Studierenden:
    Vollausbau geplant in Burghausen bis zu 700 Studierende (TH Rosenheim: 6.000)
    Anzahl der Studiengänge:
    3 Vollzeit-Bachelorstudiengänge Studiengebühren: keine Studentenwerksbeitrag: 62 € Semesterzeiten:
    WS: Anfang Oktober bis Mitte Februar SS: Mitte März bis Ende Juli
    Fremdsprachenangebot: Englisch, Spanisch, Chinesisch

    Technische Hochschule Rosenheim – Campus Burghausen
    www.campus-burghausen.de
    www.th-rosenheim.de
    Marktler Str. 50
    D-84489 Burghausen
    Tel. +49 (0) 8031 805 4000 
    campus-burghausen@th-rosenheim.de

    Anzahl der Studierenden:
    Vollausbau geplant in Burghausen bis zu 700 Studierende (TH Rosenheim: 6.000)
    Anzahl der Studiengänge:
    3 Vollzeit-Bachelorstudiengänge Studiengebühren: keine Studentenwerksbeitrag: 62 € Semesterzeiten:
    WS: Anfang Oktober bis Mitte Februar SS: Mitte März bis Ende Juli
    Fremdsprachenangebot: Englisch, Spanisch, Chinesisch