Kunstuniversität Linz

    Kunstuniversitaet Linz

    Die Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz (Kunstuniversität Linz) ist eine zukunftsorientierte Ausbildungsstätte für mehr als 1.100 Studierende und mit rund 200 AbsolventInnen pro Jahr. Sie nimmt mit ihren vielfältigen Studienangeboten und Profilschwerpunkten eine Sonderstellung im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus ein. Dabei gelingt den verschiedenen Studienrichtungen der Brückenschlag zwischen freier Kunst und angewandter Gestaltung, zwischen künstlerischer Kreation und wissenschaftlicher Forschung. Einzigartig macht sie vor allem auch die familiäre Atmosphäre und die persönliche Betreuung, Die Kunstuniversität Linz hat ihre institutionellen Wurzeln in der 1947 gegründeten Kunstschule der Stadt Linz, die 1973 zur Hochschule und 1998 schließlich zur Universität erhoben wurde.
    Die Gründung war Ausdruck der bewussten kulturpolitischen Abgrenzung zur vorangegangenen NS-Zeit. Davon zeugen insbesondere die Betonung der Grundwerte der Freiheit von Kunst und Forschung, das Bekenntnis zur künstlerischen Moderne bzw. zum zeitgenössischen Kunstschaffen, und die Positionierung der neuen Einrichtung im Spannungsfeld von freier künstlerischer und angewandter, wirtschaftsorientierter Gestaltung. Diese Werte bilden nach wie vor die Basis für das grundsätzliche Selbstverständnis der Kunstuniversität Linz. Seit 1. Januar 2004 ist die Universität nach dem neuen Universitätsgesetz 2002 eine juristische Person des öffentlichen Rechts und damit weitgehend selbständig.

    Lehre und Forschung
    Lehre, Forschung und künstlerische Entwicklung gruppieren sich um drei Profilsäulen, die ein zunehmend dichter werdendes, gesamtuniversitäres Netzwerk bilden sollen: 

    Intermedialität
    Rund um die Entfaltung der digitalen Medien als künstlerisch-gestalterisches Mittel haben sich in jüngster Zeit die „alten“ Medien wieder neu ins Spiel gebracht. Inneruniversitär ist „horizontal“ die Vermittlung von Medienkompetenz für alle Studienrichtungen das Ziel, „vertikal“ die Sicherung bzw. Erreichung internationaler Exzellenz in speziellen, bereits jetzt sehr erfolgreichen Studienangeboten.

    Raumstrategien
    Auf der Basis der hervorragender Fachausbildung in einzelnen Studienrichtungen wie Architektur inklusive Urbanistik, Industrial Design/Scionic oder „raum & designstrategien“ wird großer Wert auf die zusätzliche Vermittlung von Querschnittskompetenzen gelegt. Alte Fachgrenzen sind längst obsolet geworden, die künftigen Berufsfelder für die UniversitätsabsolventInnen werden größere Übersicht und Flexibilität verlangen.

    Künstlerisch-wissenschaftliche Forschung
    An der Kunstuniversität Linz sind künstlerische Praxis und wissenschaftliche Forschung unter einem Dach vereint. Deshalb sind hier die Voraussetzungen besonders gut, Fragen der Methodik, des Wissenstransfers und der Vermittlung im Spannungsfeld von Wissenschaft und Kunst intensiver zu beforschen.

    Zahlreiche Projekte, z.B. digitales Magazin „splace“, das – je nachdem, ob das Tablett waag- oder senkrecht gehalten wird – unterschiedliche Versionen der Beiträge zeigt. Neben den regulären Studien werden auch Universitätslehrgänge und Kurse angeboten.

    Logo Kunstuniversität Linz

    Kunstuniversität Linz Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung
    www.ufg.at
    Hauptplatz 6
    A-4020 Linz
    Tel. +43 (0) 732 7898 0
    studienoffice@ufg.at

    Studentenzahlen: 1.200
    Anzahl Bachelor/Master/
    Staatsexamen:
    12 Bachelor/14 Master/ 1 Diplomstudium Bildende Kunst, PhD
    Studiengebühren: kein Studienbeitrag für EU Bürgerinnen und begünstigte Drittstaatsangehörige während der regulären Studienzeit zuzüglich zwei Semester.
    Studienbeitrag: von derzeit 19,70 Euro/Semester ist von allen Studierenden zu bezahlen
    Semesterzeiten: 
    WS Anfang Oktober bis Ende Januar
    SS Anfang März bis Ende Juni

    Partneruniversitäten/
    Programme:
    66 Partnerschaften im ERASMUS+ Programm,
    7 bilaterale Partnerschaften
    Fremdsprachenangebot: Deutschkurse für Nicht-Deutschsprachige Studierende

    Logo Kunstuniversität Linz

    Kunstuniversität Linz Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung
    www.ufg.at
    Hauptplatz 6
    A-4020 Linz
    Tel. +43 (0) 732 7898 0
    studienoffice@ufg.at

    Studentenzahlen: 1.200
    Anzahl Bachelor/Master/
    Staatsexamen:
    12 Bachelor/14 Master/ 1 Diplomstudium Bildende Kunst, PhD
    Studiengebühren:
    kein Studienbeitrag für EU Bürgerinnen und begünstigte Drittstaatsangehörige während der regulären Studienzeit zuzüglich zwei Semester.
    Studienbeitrag: von derzeit 19,70 Euro/Semester ist von allen Studierenden zu bezahlen
    Semesterzeiten: 
    WS Anfang Oktober bis Ende Januar
    SS Anfang März bis Ende Juni

    Partneruniversitäten/
    Programme:
    66 Partnerschaften im ERASMUS+ Programm, 7 bilaterale Partnerschaften
    Fremdsprachenangebot: Deutschkurse für Nicht-Deutschsprachige Studierende